GRANGE AUX CONCERTS Billetterie
21. august, 15:00
Prokofiev – Beethoven | Cottet – Schwizgebel

la grace et la fougeLionel Cottet et Louis Schwizgebel © Pierre-W. Henry 2016

SERGEI PROKOFIEV ( 1891 – 1953 )
Sonate pour violoncelle et piano en ut Majeur op. 119 ( 1949 )

LUDWIG VAN BEETHOVEN ( 1712 – 1773 )
Sonate pour violoncelle et piano no 5 en ré Majeur op. 102 no 2 ( 1815 / 17 )

LIONEL COTTET, VIOLONCELLE
LOUIS SCHWIZGEBEL, PIANO


Drei Phasen prägten das Leben Prokofjews: die Abenteuer des enfant terrible und des verzogenen Kindes, ein langes Exil, und schliesslich ab 1936 eine sehr medienwirksame Rückkehr in die Sowjetunion. Die Sonate für Cello und Klavier gehört zum Ende dieser letzten Phase, einer eisigen und verödeten Zeit; Prokofjew hinterlässt mit ihr eine Art „letztes Wunderwerk“. Keineswegs ein nostalgisches Testament,sondern mit seiner abwechselnd sarkastischen, zarten oder burlesken Sprache ein Eintauchen in die Ursprünge der russischen Gefühlswelt, ein Augenblick auf dem Weg zur Gelassenheit.
Die letzte Cellosonate op. 102 no. 2 gehört neben den letzten Quartetten und Klaviersonaten zur aussergewöhnlichen Spätphase Beethovens.
Eine neue, von innen her gehörte Musik, die auf die Zukunft vorausweist.

Submit to Facebook