GRANGE AUX CONCERTS Billetterie
18. AUGUST, 19:00
Hindemith | Opéra Décentralisé – L’Outil de la Ressemblance

le long diner de noel© Pierre-W. Henry 2016

Opéra en un acte et douze scènes ( 1960 )
Musique de Paul Hindemith ( 1895 – 1963 )
Livret de Thornton N. Wilder ( 1897 – 1975 ) d’après sa pièce The long Christmas dinner

Direction musicale : Valentin Reymond
Mise en scène : Robert Sandoz
Scénographie : Nicole Grédy
Costumes : Anne-Laure Futin
Lumières : Jean-Philippe Roy

Jeannette Fischer, soprano : Lucia I / Lucia II
Clara Meloni, soprano : Leonora
Frances McCafferty, contralto : Mère Bayard / Ermengarde
Carine Séchaye, mezzo soprano : Geneviève
Stuart Patterson, ténor : Charles
Charles Johnston, baryton : Roderick I / Sam
Frédéric Gindraux, ténor : Roderick II
Grzegorz Rózycki, basse : Brandon
Thomas Matalou, comédien : la nurse

 

ORCHESTRE DES JARDINS MUSICAUX
Direction: Valentin Reymond

L’ouvrage sera chanté en anglais et surtitré en français


Diese Produktion der letzten Oper von Hindemith wurde 2015 mit grossem Beifall aufgenommen. L’opéra décentralisé Neuchâtel und l’Outil de la Ressemblance freuen sich, eine Wiederaufnahme dieses seltenen Werkes, das das Publikum stark bewegt und unterhalten hat, anzubieten. Auf der Grundlage der Frage nach der stets vergehenden Zeit erzählt die Geschichte im Rahmen eines einzigen Mahls 90 Weihnachtsessen im Westen der USA. Das Leben von vier Generationen einer wohlsituierten Familie, den Bayards, wird nachgezeichnet: ihre Ankunft im Westen, die Pioniere, die Entwicklung des Familienunternehmens, ihre Bekanntheit, die Kriege, das Vermögen, die Geburten, die Tode, die Hochzeiten ...
Jeder kann sich in dieser Familie, die Weihnachten feiert, wiedererkennen und letztendlich lassen der Librettist Wilder und der Komponist Hindemith die ganze Welt vor unseren Augen auftreten, und dies in weniger als einer Stun.

 

DIESES KONZERT FINDET EBENFALLS AM MONTAG 22. AUGUST, 21:00 STATT.

Submit to Facebook